Datenschutz

Gegenstand dieser Datenschutzerklärung

H-Bahn-Gesellschaft Dortmund mbH (H-BAHN21) freut sich über Ihr Interesse an diesem Internetauftritt und den Angeboten auf der Website.

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist H-BAHN21 ein wichtiges Anliegen. Nachfolgend werden wir Sie daher darüber informieren, welche Daten bei Ihrem Besuch unserer Internetseiten erhoben und wie diese verarbeitet oder genutzt werden.
Des Weiteren informieren wir Sie auch darüber, welche Schutzmaßnahmen wir in technischer und organisatorischer Hinsicht getroffen haben.

Die Verarbeitung personenbezogener Daten, wie z.B. Name, Anschrift, E-Mail-Adresse oder Telefonnummer, nimmt H-Bahn21 im Einklang mit den geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen vor. Durch diese Datenschutzerklärung werden Sie über Art, Umfang und Zweck der von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten informiert.

Eine internetbasierte Datenübertragung kann Sicherheitslücken aufweisen. Ein vollständiger Schutz kann insofern nicht gewährleistet werden.
Wir bitten dies bei der Nutzung des H-BAHN21- Internetangebots zu berücksichtigen.

Nach den Vorschriften der EU- Datenschutzgrundverordnung (EUDSGVO) sind wir verpflichtet, Sie über folgende Sachverhalte zu informieren:

Verantwortlich für die Datenverarbeitung:

Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten:

Datenschutzbeauftragter
Dortmunder Stadtwerke AG (DSW21)
Deggingstraße 40
44141 Dortmund
datenschutz@dsw21.de

Zweck und Rechtgrundlage der Verarbeitung:
Grundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten zu vertraglichen oder vorvertraglichen Zwecken ist Art 6 (1) b EUDSGV.

Erforderlichkeit der Daten:
Die erhobenen Daten sind hier im Regelfall erforderlich, um den angestrebten Vertrag vorzubereiten, abzuschließen und nach Abschluss zu erfüllen.
Die Nichtbereitstellung der Daten würde den Vertragsabschluss verhindern.

Wenn H-BAHN21 über die direkten vertraglichen Zwecke hinaus Daten bei Ihnen erheben möchte, ist eine Einwilligung gem. Art 7 EUDSGV erforderlich. Sie werden dabei über den Zweck der Verarbeitung umfassend informiert. Die Einwilligungserklärung wird dokumentiert und gilt neben den vertraglichen Vereinbarungen.
Wenn H-BAHN21 den Zweck der Verarbeitung aus berechtigtem Interesse ändern oder erweitern möchte, nehmen wir eine Prüfung gem. Art 6 (1) f EUDSGV vor und informieren Sie gem. Art 13 (1) d über den Sachverhalt und die Begründung.

Die entsprechende Information erhalten Sie gem. Art.14 EUDSGV auch dann, wenn H-Bahn21 Daten über Sie verarbeitet, die nicht bei Ihnen direkt erhoben wurden.

Empfänger von Daten:
Soweit wir dazu verpflichtet sind, geben wir Informationen an behördliche Stellen weiter. Die Internetauftritte werden auf DOKOM21-Servern www.dokom21.de betrieben und technisch von der Agentur Publitec GmbH, Essen – www.publitec.de – betreut. Der Mailverkehr erfolgt ebenfalls über Publitec. Weitere Zugriffe auf die Inhalte und Protokolle existieren nicht.

Speicherdauer der Daten:

Vertragsdaten werden bis zum Ende des Vertragsverhältnisses oder möglicher Folgeverpflichtungen bei H-BAHN21 aufbewahrt.

Darüber hinaus bestehen gesetzliche Aufbewahrungsfristen, an die wir gebunden sind.
Daten, die wir auf Grundlage von Einwilligungserklärungen verarbeiten, speichern wir, bis die Einwilligung widerrufen wird oder wichtige betriebliche Gründe gegen eine weitere Speicherung sprechen.

Besondere Rechte des Betroffenen:

Sie können gem. Art 15 EUDSGVO Auskunft über Ihre bei H-BAHN21 gespeicherten Daten erhalten.
Sie haben gem. Art. 16 EUDSGVO das Recht, dass unrichtige Daten über Sie berichtigt werden.
Sie haben unter den Voraussetzungen von Art. 17 EUDSGVO das Recht auf Datenlöschung.
Sie können unter Vorliegen der Voraussetzungen von Art. 18 EUDSGVO eine Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten verlangen.

Unter den Voraussetzungen des Art. 21 EUDSGVO haben Sie das Recht, der Verarbeitung Ihrer Daten zu widersprechen.
Sie können gem. Art. 20 EUDSGVO ein Recht auf Datenübertragbarkeit geltend machen.
Sie haben das Recht über mutmaßliche Verstöße gegen die EUDSGVO Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu führen.

Sie können gem. Art. 7 (3) EUDSGVO eine erteilte Einwilligung jederzeit mit Geltung für die Zukunft widerrufen.

Sie haben gem. Art. 22 (1) EUDSGVO das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich eines evtl. Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden es sei denn, Sie willigen in die Verarbeitung ein, die Verarbeitung ist gesetzlich vorgeschrieben oder vertraglich erforderlich.

 

Besondere Bestimmungen zur Datenverarbeitung auf unserer Internetseite

Nutzung zur allgemeinen Information

Für die informative Nutzung unseres Internetauftritts ist es grundsätzlich nicht erforderlich, dass Sie personenbezogene Daten angeben. Vielmehr erheben und verwenden wir in diesem Fall nur diejenigen Ihrer Daten, die uns Ihr Internetbrowser automatisch übermittelt:

Die IP-Adresse, Angaben zum verwendeten Browser einschließlich der Version sowie den Pfad der angefragten Seite.

Diese Daten erheben und verwenden wir ausschließlich in nicht-personenbezogener Form. Dies erfolgt, um die Nutzung der von Ihnen abgerufenen Internetseiten überhaupt zu ermöglichen, zu statistischen Zwecken, zur Verbesserung unseres Internetangebots, für die Gewährleistung der dauerhaften Funktionsfähigkeit unseres technischen Systems und der Technik unserer Internetseite.

Cookies

Wir verwenden auf unserer Seite sog. Cookies zum Wiedererkennen mehrfacher Nutzung unseres Angebots, durch denselben Nutzer/Internetanschlussinhaber. Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Internet-Browser auf Ihrem Rechner ablegt und speichert. Sie dienen dazu, unseren Internetauftritt und unsere Angebote zu optimieren. Es handelt sich dabei zumeist um sog. „Session-Cookies“, die nach dem Ende Ihres Besuches wieder gelöscht werden.

Teilweise geben diese Cookies jedoch Informationen ab, um Sie automatisch wieder zu erkennen. Diese Wiedererkennung erfolgt aufgrund der in den Cookies gespeicherten IP-Adresse. Die so erlangten Informationen dienen dazu, unsere Angebote zu optimieren und Ihnen einen leichteren Zugang auf unsere Seite zu ermöglichen.

Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihres Browsers verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen unserer Website vollumfänglich nutzen können.

Bei der Nutzung dieser allgemeinen Daten und Informationen ziehen wir keine Rückschlüsse auf die betroffene Person.

 

Nutzung spezieller Angebote auf unserer Internetseite

Mail- Adressen

Um Ihnen die Möglichkeit zu geben, direkten Kontakt von der Internetseite zu uns aufzunehmen, besteht die Möglichkeit, uns per Mail anzuschreiben. Die Kommunikation erfolgt über das öffentliche Netz. Die Mails werden bei H-Bahn21 nur zur Erledigung der jeweiligen Anfrage gespeichert und genutzt.
Die Löschung erfolgt mit Abschluss des Vorgangs, es sei denn, gesetzliche oder vertragliche Verpflichtungen lassen die Löschung nicht zu.

Datenschutzerklärungen der Internetdienstleister

Durch den Aufruf der Verlinkungen auf Internetauftritte Dritter auf der Seite www.h-bahn.de wird Ihre IP-Adresse für den Anbieter erkennbar. Wir verweisen insofern auf die Datenschutzerklärung des jeweiligen Anbieters in dessen Internetauftritt.

Besondere Erklärung zum Einsatz von Videoaufzeichnung

Nach den Vorschriften der EU-Datenschutzgrundverordnung (EUDSGVO) sind wir auch verpflichtet, Sie über den Umgang mit Videoaufzeichnungen aus unseren H-Bahnen und Haltestellen zu informieren. Die allgemeinen Informationen zum Unternehmen H-Bahn21 und den generellen Datenschutzregelungen finden Sie oben auf der Seite.

Die Verantwortliche Stelle ist die H-Bahn-Gesellschaft Dortmund mbH (H-Bahn21)
Emil-Figge-Str. 71d
44227 Dortmund
vertreten durch den Geschäftsführer Herrn Dipl.-Ing. Elmar Middeldorf

Datenschutzbeauftragter
Dortmunder Stadtwerke AG (DSW21)
Deggingstraße 40
44141 Dortmund
datenschutz@dsw21.de

Die Zwecke für die die personenbezogenen Daten verarbeitet werden sind:

Unsere Berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO sind die Wahrnehmung unseres Hausrechts, Prävention sowie Strafverfolgung.

Die Dauer der Speicherung beträgt bei den Videoeinrichtungen in den H-Bahnen 48 Stunden und bei den ortsfesten Videoeinrichtungen 96 Stunden. Im Ereignisfall verlängert sich die Speicherdauer auf den jeweils gültigen gesetzlichen Zeitraum.

Eine Herausgabe der Daten erfolgt nur auf Anfrage der Strafverfolgungsbehörden (Polizei, Staatsanwaltschaft und Gerichte).

Sie können gem. Art. 15 DS-GVO Auskunft über Ihre bei DSW21 verarbeiteten Daten erhalten. Bitte beachten Sie dabei die Einschränkungen des
Art. 23 DS-GVO und § 34 BDSG.
Sie haben gem. Art. 16 DS-GVO das Recht, dass unrichtige Daten über Sie berichtigt werden. Bitte beachten Sie, dass dieses Recht dahingehend eingeschränkt ist, dass die Videoaufzeichnungen technisch nicht verändert werden können.
Sie haben gem. Art. 17 DS-GVO das Recht auf Datenlöschung. Bitte beachten Sie dabei die Einschränkungen des Art. 23 DS-GVO und § 35 BDSG bzw. die Tatsache, dass die Daten durch automatisches überschreiben und Speicherbegrenzung gelöscht werden.
Sie können gem. Art. 18 DS-GVO eine Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten verlangen. Bitte beachten Sie, dass dieses Recht aufgrund der automatischen Datenlöschung durch Überschreiben und der Zweckbindung bei einer Speicherung schon berücksichtigt wird.
Sie können gem. Art. 20 DS-GVO ein Recht auf Datenübertragbarkeit geltend machen. Dieses Recht ist technisch eingeschränkt, da die Daten verschlüsselt gespeichert werden und nur mit einer speziellen Software entschlüsselt werden können. Die Bilddaten unserer Videoeinrichtungen enthalten personen-beziehbare Daten, die wir selbst jedoch nicht zuordnen können. Jeder Zugriff auf diese Daten stellt einen Eingriff in die Persönlichkeitsrechte der abgebildeten Personen dar.
Sie können gem. Art. 21 DS-GVO, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f erfolgt, Widerspruch einlegen. DSW21 verarbeitet die personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, DSW21 kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihren Interessen, Rechten und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Der Widerspruch kann formfrei mit dem Betreff „Widerspruch“ unter Angabe Ihres Vor-/Nachnamen und Adressdaten erfolgen und soll gerichtet werden an:

Dortmunder Stadtwerke AG
Datenschutzbeauftragter
Deggingstraße 40
44141 Dortmund
E-Mail: datenschutz@dsw21.de

Sie haben gem. Art. 77 Abs. 1 DS-GVO unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen diese Verordnung verstößt. Die Anschrift der zuständigen Aufsichtsbehörde lautet:

Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen
Postfach 20 04 44
40102 Düsseldorf
Tel.: 0211/38424-0
Fax: 0211/38424-10
E-Mail: poststelle@ldi.nrw.de